Gegen den spielerisch besten Gegner in diesem Jahr musste unsere AH ein hartes Stück Arbeit verrichten, um am Ende als Sieger vom Platz zu gehen. Gerade in der ersten Halbzeit war der Gast optisch überlegen und hatte die besseren Torchancen. Erst als man sich in Halbzeit zwei „mehr“ quälte, sprang am Ende dann ein doch verdienter Sieg heraus. Die Wassermungenauer traten mit einer hochklassig besetzten Truppe an. Mario Kolb, Toni Hufmann oder Christian Ostertag – um nur einige zu nennen. Vor allem dem Ex-Penzendorfer Mario Kolb merkte man an, dass er dieses Spiel nicht verlieren wollte – so packte er ein ums andere Mal die von ihm eigentlich nicht bekannte Grätsche aus und bediente seine Mitspieler immer wieder mit klugen Pässen.

So erspielte sich der Gast wie gesagt die besseren Torchancen in der ersten Halbzeit, aber Torwart Bernd Meier hielt seinen Kasten sauber und der läuferisch überragende Thomas Köstler stopfte immer wieder Löcher im Mittelfeld.

Zu Beginn der zweiten Halbzeit stellte die Eintracht mit einem Doppelschlag die Weichen auf Sieg. Erst konnte Berthold Schiessler nach einem langen Ball mit seiner unnachahmlichen Art per Kopf das 1:0 erzielen. Das 2:0 wurde dann herrlich über Florian Schabtach und Rainer Mehnert vorbereitet – Norbert Peciak vollendete ebenfalls mit dem Kopf zum 2:0. Die Gäste gaben aber nie auf und schafften nach einem Gewühl im Penzendorfer 16er den Anschlusstreffer. Christian Ostertag traf aus spitzem Winkel zum 1:2.

Mit dem schönsten Angriff des Spiels fiel dann allerdings die Vorentscheidung. Marco Boyer flankte über links herrlich auf den langen Pfosten, wo Uwe Balmberger volley zurücklegte auf Jan „Ernschdl“ Ernst, der nur noch einzuschieben brauchte. Den 4:1 Endstand besorgte wiederum Jan Ernst nach schönem Zuspiel von Bertl Schiessler. Vielen Dank noch an den umsichtigen Schiedsrichter Eugen Balmberger, der das faire Spiel immer im Griff hatte – nur sein Sohn Timo Balmberger musste einmal diszipliniert werden ;-).

Kader: Meier-Alt, Spieker, Eberhard, T. Balmberger, Karatay, Mehnert, Boyer, Köstler, M. Schrödel, Peciak, Ernst, F. Schabtach, U. Balmberger, Schiessler

Tore: 1:0 Schiessler, 2:0 Peciak, 3:1 Ernst, 4:1 Ernst

Gaststätte

"Ab sofort unter neuer Leitung, griechische Spezialitäten, bekannt aus dem Schwabacher Felsenkeller"

Georgia Karambassi

Öffnungszeiten

Montag: Ruhetag
Dienstag bis Freitag: 16:00 bis 22:00 Uhr
Samstag & Sonntag: 11:00 bis 22:00 Uhr

Kontakt

Telefon: 09122-694542

pyraser

Der Club kommt zu uns