Stark ersatzgeschwächt musste unsere Truppe auch dieses Spiel angehen. Das Spiel der Eintracht wirkte fast die kompletten 90 Minuten sehr zerfahren mit vielen Konzentrations- und Abspielfehlern. Glücklicherweise konnte dies der Gegner nicht nutzen und so wurde es am Ende ein ungefährdeter 5:2 Erfolg.

Die Eintracht ging in der 8. Spielminute durch Bertl Schiessler mit 1:0 in Führung. Komischerweise gab dies der Eintracht wenig Sicherheit, so dass man zwei berechtigte Elfmeter verursachte. Den ersten parierte Keeper Jens Spieker noch glänzend, beim zweiten war er allerdings machtlos.

Glücklicherweise hatte aber zumindest Berthold Schiessler einen Sahnetag erwischt und erzielte in der 25. und 37. Minute zwei weitere Treffer. Auch Robert Jung reihte sich in die Torschützenliste ein, mit einem schönen Flachschuss in der 35. Minute. In der 65. Minute erhöhte Schiessler mit seinem vierten Tor auf 5:1 während dem Gast 5 Minuten vor Ende noch ein bißchen Ergebniskosmetik gelang.

Getrübt wurde der Sieg von der schweren Verletzung von Norbert Peciak, der sich innerhalb von 1 ½ Jahren zum zweiten Mal das Kreuzband gerissen hat. Gute Besserung Nobby.

Kader: Spieker, Träger, Peciak (46. Schrödel), Karatay, T. Balmberger (73. U. Balmberger), Fuchs, Kröber, Siegel, Jung, Schiessler (88. Lauterkorn), Ernst

Gaststätte

Willi und Anna Ntais freuen sich
auf Ihren Besuch!

Öffnungszeiten

Montag: Ruhetag
Dienstag bis Freitag: 16:00 bis 22:00 Uhr
Samstag & Sonntag: 11:00 bis 22:00 Uhr

Kontakt

Telefon: 09122-694542

pyraser

Aktuelle Spiele

Laden...