Die Eintracht tat sich beim Auswärtsspiel in Wolfstein lange Zeit sehr schwer. Die Defensive der Gastgeber stand taktisch clever und mit Mandingo Ataholo hatten die Wolfsteiner eine gefährliche Sturmspitze, die Norbert Peciak aber meist sehr gut im Griff hatte.

Erlöst wurden die Penzendorfer durch den starken Robert Jung, der mit einer tollen Einzelaktion und einem Hammer aus 20 Metern für den 1:0 Halbzeitstand sorgte. Nach der Pause kontrollierte die Eintracht dann vollends das Geschehen und erhöhte innerhalb von 7 Minuten auf 4:0 durch Schiessler, Fuchs und Siegel.

Weitere Tore sowie einen klaren Elfmeter versagte der Schiedsrichter unserer Elf – „bei 4:0 pfeiff ich keinen Elfmeter mehr“. Unglücklicherweise schickte er auch noch Güral Karatay mit gelb-rot vom Feld, nachdem dieser in einem normalen Ton einen Abseitspfiff kommentierte.

In der letzten Minute kamen die Gastgeber dann noch zum Ehrentreffer nach einem abgefälschten Freistoß.

Kader: Meier, Peciak, Träger, Mehnert (46. Karatay), T. Balmberger, Fuchs, Kröber (46. Siegel), Köstler (81. Fascella), Jung, Schiessler, Ernst (70. Seitz)

Gaststätte

Willi und Anna Ntais freuen sich
auf Ihren Besuch!

Öffnungszeiten

Montag: Ruhetag
Dienstag bis Freitag: 16:00 bis 22:00 Uhr
Samstag & Sonntag: 11:00 bis 22:00 Uhr

Kontakt

Telefon: 09122-694542

pyraser

Aktuelle Spiele

Laden...