+++Gruppenleiter/-in für Kinderturnen gesucht +++Infos gibt bei Nicole Kornbausch, 015150301065+++

Mit einer blamablen Leistung und völlig verdient verlor die Eintracht ihr Auswärtsspiel in Rothaurach. Das Ergebnis hätte sogar noch um 1-2 Tore höher ausfallen können.

Die Penzendorfer ließen alle Tugenden, die das Fußballspiel ausmachen, vor allem wenn man aufsteigen will, vermissen. Zu zweikampfschwach, zu pomadig im Spielaufbau, zu viele leichte Fehler, zu wenig Siegeswille, zu wenig Feuer, etc.

Nur in den ersten 15 Minuten bot die Gebhard-Elf eine ansprechende Leistung und ging verdient mit 1:0 durch Fry in Führung. Wie so oft brachten sich die Penzendorfer dann aber selbst in die Bredouille. Nach einem unnötigen Ballverlust gab es Freistoß für die Gastgeber und völlig überraschend stand es 1:1. Jetzt kippte das Spiel und noch vor der Halbzeit ging Rothaurach wieder per Freistoß mit 2:1 in Führung.

Wer gedacht hatte die Eintracht bäumt sich nach der Pause noch einmal auf, der hatte sich getäuscht – im Gegenteil. Rothaurach blieb immer gefährlich und erhöhte wiederum per Freistoß und einem Distanzschuss auf 4:1. Die Gastgeber konnten sich sogar den Luxus erlauben weitere 100%-ige Chancen auszulassen.

Mit dieser Leistung hat der SV Penzendorf nichts in der Spitzengruppe verloren und braucht vom Relegationsplatz nicht einmal annähernd zu träumen. Eine Enttäuschung auf der ganzen Linie.

 

 

Aufstellung: Steinhorst, Fuchs, M. Haidinger, R. Jung (70. Nemeth), Ertl, Dresel, J. Gebhard, Frauenknecht, Bandasch, Fry, Guguk

Gaststätte

Dana und Stefan Sinmihaian freuen sich
auf Ihren Besuch!

Öffnungszeiten

Montag: Ruhetag
Dienstag bis Freitag: 16:00 bis 22:00 Uhr
Samstag & Sonntag: 11:00 bis 22:00 Uhr

Kontakt

Telefon: 09122-694542

pyraser