Im Rennen um den Relegationsplatz zur Kreisliga waren beide Mannschaften meist auf Augenhöhe. Zur ersten Möglichkeit vergingen um die 20 Spielminuten, den Schuss des SVB konnte Schlussmann Steinhorst entschärfen. Hübl hatte dann auf Seite der Eintracht die Chance, sein Distanzschuss aus 25 Metern ging jedoch knapp am Pfosten vorbei. Kurz vor der Halbzeitpause sorgte eine Einzelleistung der Gastgeber für den 1:0 Führungstreffer, beinahe die gesamte Hintermannschaft des SVP wurde umspielt, sodass nur noch eingeschoben werden musste.

Auch in Durchgang zwei war keine klar bessere Mannschaft erkennbar, richtige Torchancen blieben auf beiden Seiten Mangelware. Die Angriffe der Eintracht verpufften meist schon vorm gegnerischen Strafraum, die dann weit gespielten Bälle fanden nicht ihre Adressaten. In der 67. Spielminute führte ein Ballverlust nach eigenem Einwurf des SVP zum 2:0, die Flanke wurde präzise in den Sechzehner geschlagen, die Kugel musste nur noch über die Linie gedrückt werden. Auch die Schlussphase brachte den Penzendorfern keinen Treffer mehr, die Heimelf schnürte hinten zu und bewahrte somit die Chance auf Platz zwei.

 

Aufstellung: Steinhorst – R. Jung, Fuchs, M. Haidinger, Hübl – Frauenknecht, Gebhard, Nemeth, Bandasch – Ertl, Thomeier; (Köksal, Distler, Roeske)

Gaststätte

Willi und Anna Ntais freuen sich
auf Ihren Besuch!

Öffnungszeiten

Montag: Ruhetag
Dienstag bis Freitag: 16:00 bis 22:00 Uhr
Samstag & Sonntag: 11:00 bis 22:00 Uhr

Kontakt

Telefon: 09122-694542

pyraser

Aktuelle Spiele

Laden...