+++Gruppenleiter/-in für Kinderturnen gesucht +++Infos gibt bei Nicole Kornbausch, 015150301065+++

Im letzten Saisonspiel konnte der Kreisklassenmeister aus Penzendorf befreit aufspielen, für die Gäste aus Georgensgmünd ging es aber noch um das Erreichen des Relegationsplatzes zum Erhalt der Klasse oder sogar um einen Nichtabstiegsplatz.

Die Eintracht nahm von Anfang an das Heft in die Hand und kontrollierte das Spielgeschehen, wenn auch nicht mehr so engagiert wie in den letzten Partien. Der TSV war bemüht, hatte auch die ein oder andere Möglichkeit, war aber im Abschluss zu fahrlässig. Nach 29. Spielminuten dann ein langer Ball auf Guguk, dieser tänzelte den Torhüter der Gmünder aus und schob zum verdienten 1:0 ein. Viel mehr passierte bis zum Pausenpfiff nun nicht mehr.

In Hälfte zwei wurde nur wenige Minuten gespielt, bis Blitz und Donner den Unparteiischen zum Unterbrechen der Partie zwangen. Nach viertelstündiger Unterbrechung wurde die Eintracht fahrlässig und ließ den Gegner ins Spiel kommen. Einen berechtigten Strafstoß verwandelte Ferro zum 1:1 (58.). Der TSV schöpfte nun wieder Kraft, doch noch das Wunder zu schaffen. Die Hoffnung währte aber nur sechs Minuten, Gebhard netzte nach schönem Flachpass aus gut acht Metern zum 2:1 für den SVP ein. Die Heimelf zeigte nun wieder mehr, am Ergebnis änderte sich aber letztendlich nichts mehr.

Der TSV Georgensgmünd verabschiedet sich somit aus der Kreisklasse.

SV Penzendorf: Steinhorst – Hübl, Ertl, Rößner, Haidinger – J. Gebhard, M. Frauenknecht, Fry, Bandasch, Dresel – Guguk; (Pedros, R. Gebhard)

Gaststätte

Dana und Stefan Sinmihaian freuen sich
auf Ihren Besuch!

Öffnungszeiten

Montag: Ruhetag
Dienstag bis Freitag: 16:00 bis 22:00 Uhr
Samstag & Sonntag: 11:00 bis 22:00 Uhr

Kontakt

Telefon: 09122-694542

pyraser