Die Hausherren brauchten erst einmal zwei Weckrufe, um in die Partie gegen einen frechen Neuling zu finden. Zweimal hatten sie das Leder leichtfertig hergeschenkt, und Markus Bandasch (9.) sowie Michael Frauenknecht (22.) hatten diese Geschenke dankend zur 2:0-Gästeführung angenommen. Freilich hatte die Eintracht dazwischen auch ein wenig Glück, dass eine elfmeterreife Aktion gegen Bauer nach elf Minuten nicht mit einem Strafstoß geahndet wurde. Doch die Schlummertaste nach dem 0:2 war noch nicht gedrückt, als der SCG endlich die passende Antwort mit dem prompten Anschlusstreffer gab. Alexander Klos wurde zunächst abgeblockt, der Abpraller landete bei Dustin Koricic der reaktionsschnell zum 1:2 verwertete (23.). Jetzt zeigten sich die Hausherren trotz hoher Temperaturen cooler und abgezockter.

Allerdings mussten die Zuschauer im Robert-Potzler-Stadion bis nach dem Seitenwechsel auf den Ausgleich warten. Der fiel keine 120 Sekunden nach Wiederanpfiff. Eine Hereingabe von Bauer konnte ein Penzendorfer Verteidiger zwar zunächst klären, doch der Querschläger landete erneut bei Koricic, der wieder den Tick reaktionsschneller agierte und das 2:2 markierte (47.). Und weitere vier Minuten später hatte die Opcin-Elf das Spiel sogar gedreht. Nach Doppelpass mit dem zweifachen Torschützen Koricic traf Amar Stupac zur erstmaligen Führung (52.). Doch der Neuling wäre beinahe noch einmal zurück gekommen. Einen zumindest diskussionswürdigen Strafstoß schoss Markus Haidinger am Tor vorbei. Zehn Minuten später dezimierten sich die Gäste nach dem unsinnigen Einsteigen von Bandasch gegen Bauer selbst und spielten nach der Roten Karte für den Penzendorfer nur noch zu zehnt. Von da an hatten die Hausherren das Spiel endgültig im Griff und spätestens nach dem dritten Treffer von Koricic zum 4:2 (68.) die Punkte sicher. Vier Minuten später erhöhte Sven Bauer nach Ecke von Benjamin Taft noch auf 5:2.

Schiedsrichter: Heiko Trost (Nürnbg.-Buch) - Zuschauer: 100

Tore: 0:1 Markus Bandasch (9.), 0:2 Michael Frauenknecht (22.), 1:2 Dustin Koricic (23.), 2:2 Dustin Koricic (47.), 3:2 Dustin Koricic (52.), 4:2 Sven Bauer (68.), 5:2 Sven Bauer (72.) Platzverweise: Rot gegen Markus Bandasch (65./SV Eintracht Penzendorf)

Bericht von: fupa.net

Gaststätte

"Ab sofort unter neuer Leitung, griechische Spezialitäten, bekannt aus dem Schwabacher Felsenkeller"

Georgia Karambassi

Öffnungszeiten

Montag: Ruhetag
Dienstag bis Freitag: 16:00 bis 22:00 Uhr
Samstag & Sonntag: 11:00 bis 22:00 Uhr

Kontakt

Telefon: 09122-694542

pyraser

Der Club kommt zu uns